Montag, 13. Oktober 2014

Høstferie und neue Familien

Hallo,
ich melde mich auch mal wieder :)
Bei mir hat sich in den letzten Wochen ziemlich viel veraendert, weshalb ich wenig Zeit hatte zu schreiben, bzw kein Internet.
Die Woche zwischen Kanutour und Ferien war relativ unspektakulaer. Am Donnerstag hatten wir eine Abschlussfeier von unserem Sprachkurs, wo jeder etwas zu Essen aus seinem Heimatland mitgebracht hat, und das war echt soo lustig. Es gab zum Teil echt gute Sachen, wie zB so Schokomuffins aus Frankreich, Bisquits aus Australien und seltsame Teigtaschen aus Ungarn. Aber es gab auch weniger gute Sachen, wie Brotkuchen aus der dominikanischen Republik was meiner meinung nach wie ein Broetchen geschmeckt hat, das lange im Wasser lag, oder ein Zitronen-Milch-Kaese Kuchen aus Estland :D Ich hab versucht Pflaumenkuchen zu backen, aber ich hab mich mit dem Mehl vertan, und nicht Mehl benutzt sondern eine Brotbackmischung. Also war es eher Pflaumenbrot als Kuchen, aber geschmect hats trotzdem. Und es gab selbstgemachtes Sushi aus Japan, aber das hab ich nicht probieren koennen, weils zu schnell weg war ;(
Am Freitag habe ich hauptsaechlich Sachen gepackt, weil ich an dem Tag zu meiner Kontaktperson gezogen bin, weil es mit meiner alten Gastfamilie nicht so geklappt hat. Das kam zwar etwas ueberraschend, dass ich am Freitag, wo wir eigentlich in den Urlaub fahren wollten, nicht in den Urlaub gefahren, sondern umgezogen bin, aber shit happens. Das Wochenende habe ich dann bei meiner Kontaktperson war, was zwar schoen war, aber auch sehr langweilig. Am Montag bin ich dann zu Marit gezogen, bei ihr habe ich schon gewohnt, als Beate in Stockholm war, und sie hat mir angeboten, bei ihr zu wohnen, bis eine neue Familie gefunden ist :) In den Ferien habe ich also bei ihnen gewohnt, und viel mit Alfred gespielt und gebastelt, ich war shoppen mit einer anderen Austauschschuelerin aus Deutschland, ich war im Kino, ich hab die Leute vom Sprachkurs getroffen, hab zusammen mit Marit und Alfred eine Familienaktion im Nidarosdom besucht und war mit der ganzen Familie på tur, um Sanddornbeeren zu pfluecken. Ausserdem habe ich viiiele Filme mit Marit geschaut, unter anderem Fack ju Goethe , ich hab gebacken und gekocht und dabei den Feueralarm um 9 Uhr morgens ausgeloest ups haha und Kastanienmaennchen gebastelt. Die Ferien waren echt superschoen, und heute hat die Schule wieder angefangen yeeey. Ich werde versuchen, ab jetzt ein bisschen haeufiger zu schreiben, aber mal sehen ob das klappt :D
Alles Liebe
Hilsen, Sabine

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen